Der Impresario von Smyrna

Komödie von Carlo Goldoni, deutsch von Fritz Knöller

In der Taverne „Zum blauen Pfau“, dem Treffpunkt einer Gruppe von „Möchte-gern-Stars“ der venezianischen Theater- und Opernszene kursiert plötzlich das Gerücht, dass ein reicher Türke aus Smyrna, der Handel mit Kümmel und Zimt treibt, sein Schiff im Hafen von Venedig vor Anker gelegt hat und für seine Heimatstadt ein Opern-Ensemble mit italienischen Künstlern zusammenstellen möchte.

Die heruntergekommenen „Primadonnen“ und „Startenöre“ riechen natürlich sofort das große Geld und die große Karriere in einem fernen Land, so dass sie sich – einer nach dem anderen - ihrem neuen „Impresario“ vorstellen.

Der erlauchte Türke in Italien begegnet dabei allerlei Missverständnissen und Affronts der divenhaften Künstlerschar und es kommt zu einem amüsanten Schauspiel über ein „Casting“ der ganz besonderen Art…

Doch wie rosig die Bühnenlaufbahn jedes einzelnen letztendlich aussehen wird, das steht in den Sternen, des klaren Sommernacht-Himmels über dem Schwabacher Galerie-Hof…

Galerie